17.07.14: Krankheit des Monats

Reisekrankheit

 

 

 

Wenn Sie wissen, dass sie unterwegs leiden werden, lassen Sie sich vorgängig und in Ihrer Lindenapotheke über vorbeugende, medikamentöse Linderung beraten.

 

Montezumas Rache

 

Auch hier empfiehlt sich ein vorgängiger Besuch beim Arzt, um sich über etwaige medikamentöse Therapien informieren zu lassen. Denn nicht immer ist ein Durchfall ungefährlich.

 

Komplizierte und gefährliche Leiden drohen in exotischen Ländern

Hier empfiehlt sich nachdrücklich eine reisemedizinische Beratung beim Arzt. Dieser wird Sie auch über nötige Impfungen und sonstige Obligatorien aufklären. Mit Malaria, Pest, Milzbrand, Cholera oder der Schlafkrankheit ist nicht zu spassen.

 

Das meint Nadia Geiser, Pharma-Assistentin in der Lindenapotheke Oberentfelden.

 

Lesen Sie im nächsten Blog:

So sieht eine optimale Reiseapotheke aus.

 

 

Nadia Geiser, Pharmaassistentin, Lindenapotheke Oberentfelden

Hitze-Sommer

Hitze und Abkühlung sind ein Traumpaar

Konstant Temperaturen um die 30er Markierung auf dem Thermometer: der Asphalt auf den Strassen wird weich, die Schokolade ist trinkbar und in Wassernähe reihen sich Badetuch an Badetuch. Ein Schwumm im Wasser bietet dieser Tage die reizvollste Art der Abkühlung.

Mehr zum Thema hier

Ihre Reiseapotheke

Ferien sind etwas Wunderbares - wenn sie denn gesund und munter verlaufen. Normalerweise gehen wir alle davon aus und denken eventuell im Vorfeld nicht an etwaige Krankheiten oder Unfälle, die eben doch passieren können. Damit Sie und Ihre Familie im Fall der Fälle rundum und zeitnah versorgt wird, haben wir eine Checkliste für eine rudimentäre, aber doch vernünftig ausgestattete Reiseapotheke zusammengestellt.

Lesen Sie mehr dazu hier

Andrea Jegge, dipl. Drogistin HF, Lindenapotheke Entfelden

Travellind

Travellind ist einsetzbar gegen Reisekrankheit und Übelkeit.

Mehr zum Thema Travellind und Hausspezialitäten finden Sie hier