Spagyrik

Das Wort „Spagyrik“ stammt aus dem Griechischen und ist aus dem Wort spao „ich trenne“ sowie ageiro „ich vereine“ zusammengefügt.

 

Die Spagyrik ist die pharmazeutische Umsetzung der Alchimie.

 

Die Verfahrensschritte der Spagyrik sind zuerst die Abtrennung und Gewinnung des wesentlichen Wirkstoffs von seiner stofflichen Erscheinung. Danach werden diese „Zwischen-Wirkstoffe“ zur berühmten „Quintessenz“ zusammen geführt. Die Quintessenz enthält die besonderen Heilkräfte der Spagyrik und wird in praktischen Sprays auf die Schleimhäutein Mund und Rachen gesprüht. Diese Einnahme ermöglicht eine rasche Aufnahme der Wirkstoffe ins Blut. Praktisch zum Mitnehmen, einfach in der Anwendung, schnell in der Wirkung.

 

Paracelsus, der grosse Arzt und Vordenker im Mittelalter, prägte den Begriff Spagyrik für dieses Herstellungsverfahren in verschiedenen Stufen, durch das die gesamte Kraft der Pflanze oder des Minerals nutzbar gemacht wird.

 

Die Grundlage für spagyrische Essenzen bilden getrocknete oder frische Heilpflanzen aus biologischem Anbau. Durch verschiedene Prozesse, u.a. Gärung, Wasserdampfdestillation, Extraktionn oder Verbrennung, werden die spagyrischen Einzelessenzen gewonnen. Sie bewähren sich sowohl bei akuten als auch chronischen Beschwerden und sind sehr gut verträglich. Dank der Unschädlichkeit und dem geringen Alkoholgehalt ist Spagyrik auch das Mittel der ersten Wahl bei Kindern und Schwangeren. Selbst in der Therapie von Tieren haben sich spagyrische Essenzen bewährt.

 

Das Team der Lindenapotheke Paracelsus in DornachLindenapotheke Entfelden beim Coop, Lindenapotheke Rupperswil und der Lindenapotheke und Drogerie im Park Schöftland berät Sie persönlich und kreiert Ihre individuelle Spagyrikmischung.