Siebtes Lindenforum: Angst

mit Prof. Dr. med. Oswald Oeltz, Bergsteiger

Der Vorarlberger wurde 1943 geboren. Bereits mit 5 Jahren startete er zu seiner ersten Bergtour, mit 8 träumte er vom Himalaja und mit 16 stand er auf dem Matterhorn. Er kletterte damals den 6. Schwierigkeitsgrad (entspricht der extremsten Schwierigkeit am Berg). Oelz studierte Medizin in Innsbruck.


Ab 1986 liess er sich am Unispital Zürich zum Internisten ausbilden. Von 1978 bis 1991 war er dort Oberarzt. Ab 1991 bis 2006 war Oelz Chefarzt für Innere Medizin am Triemli-Spital Zürich. Er liess sich bewusst frühzeitig pensionieren. Der begeisterte Bergsteiger ist einer der besten Höhenmediziner. Zur Zeit ist er Schafzüchter (laut eigenen Angaben hat er die schönsten Tiroler Steinschafe derSchweiz), freier Autor (eigene Bücher, Kolumne in der Bilanz), Bergsteiger, Ratgeber für medizinische Fragen und Vortragsredner. Im Januar 2015 im Rahmen des Lindenforums.


Der Bergsteiger Oelz ist eine lebende Legende: Seine weltweiten Expeditionen liessen ihn viele grosse Alpenwände durchsteigen und Erstbegehungen in den Alpen, Alaska, Jordanien und dem Oman vollziehen. Oelz war der dritte Bergsteiger auf den sogenannten «Seven Summits», den jeweils höchsten Gipfeln der sieben Kontinente.

Die Angst

Als Bergsteiger extrahiert Oelz zwei Momente. Die Zeit am Berg ist zuerst so intensiv, weil man sich wirklich bewusst ist, was man tut. Plötzlich gibt es da eine Angst um sein Leben. Danach, wenn die Momente der tatsächlichen Gefahr, überwunden sind, gibt es dieses zufriedene Glück, diesen «wunderbaren Stolz». Oelz sagt, die Überwindung der Angst sei eine Droge. Die Lust, immer wieder die eigenen Grenzen zu pushen, die Lust, vor Anstrengung und Angst zu schwitzen, sind Oelz von klein auf in die Wiege gelegt. Seine Mutter hat ihm beigebracht: «Lerne, dich zu überwinden und anzustrengen». Der Umgang mit der Angst – auch vor dem Tod – entscheidet, wie wir dieses Leben leben. Oelz regt sich nicht auf, über Dinge, die er nicht ändern kann. So zum Beispiel den Tod. Die Angst ist auch ein Geschäft. Medizinische Vorsorgetests sollen uns vor dem Tod schützen. Das Unausweichliche kann trotzdem niemand vermeiden. Oelz ist ein Verfechter, das Glück im Diesseits, im eigenen herrlichen Leben, zu suchen.

Der Forum zum Thema Angst fand am 20. Januar'15 in Schöftland statt.

Nach oben