Lindenforum: Gesundheit im Dialog

Liebe Leserin, Lieber Leser


Mit dem per Februar 2013 neu ins Leben gerufenen Lindenforum schafft die Lindenapotheke eine Plattform bei der Gesund- und Schönheit im Mittelpunkt stehen. Mittels (Kurz-)Vorträgen und im Dialog mit Ihnen beleuchten wir das Schwerpunktthema des vorhergegangenen Lindenblatts. Anerkannte Profis aus den verschiedensten Bereichen referieren in ungezwungener Atmosphäre, informieren und inspirieren.
Zudem besteht die Möglichkeit bei einem feinen Apéro mit dem Gastreferenten und am Thema interessierten Personen zu diskutieren und sich über die spannenden und lebensnahen Fragestellungen auszutauschen.

Mit dem Lindenforum hat die Lindenapotheke den OTX World Award 2013 gewonnen. Der OTX World Award wurde 2013 lanciert, um besondere Aktivitäten aus Apotheken oder Drogerien auszuzeichnen. mehr dazu hier

 

Seien Sie gespannt auf die Themen. Beglücken Sie uns mit Ihrer Anmeldung! Das Lindenteam heisst Sie herzlich willkommen zum Lindenforum.

Bisherige Themen:

Einladung zum Vortragsabend

«Zucker ist der neue Tabak» und «Weniger ist das neue Mehr»

Dr. Felix Betram, Gründer der Marke viliv skincare und Inhaber der Klinik Skinmed

Dienstag, 26. September 2017

mit Dr. Felix Betram

«Zucker ist der neue Tabak»
Zu viel Zucker schadet der Gesundheit und schädigt die Haut langfristig. Der Durchschnittsschweizer verzehrt mit 140 Gramm täglich das Fünffache der von der WHO empfohlenen Höchstmenge! Meinen Patienten sage ich immer: «Wenn ich einen Beipackzettel für Zucker schreiben müsste, würden ihn viele nicht mehr anrühren oder zumindest den Konsum deutlich reduzieren. Zucker führt zu Karies, Pilzbefall, Übergewicht, Herz-Kreislauf-Beschwerden, Diabetes mellitus, und die Folgen seines Konsums führen nicht selten zum Tod.» Im Lindenforum wird Dr. Bertram darüber referieren, wie Zucker unsere Haut altern und faltig werden lässt und dieser somit in das Interesse seines Fachgebiets, der Dermatologie, rückt.

Nach oben

«Weniger ist das neue Mehr»
Der Kosmetikmarkt ist übersät von vielversprechenden Produkten, die zu einem schöneren Hautbild, Faltenfreiheit oder einem frischeren Teint beitragen sollen. Tatsächlich wird die Haut aber in vielen Fällen übergepflegt. «Und das kann unschöne Folgen haben», sagt der Dermatologe Dr. Felix Bertram. Im Lindenforum referiert er über den intelligenten Umgang mit Pflegeprodukten.

19.00 Eintreffen der Gäste

19.30 Referat Dr. Felix Betram und im Anschluss offene Gesprächsrunde mit Apéro

Veranstaltungsort: Lindenapotheke AG, Dorfstrasse 38, 5040 Schöftland

 

Online-Anmeldung: ausgebucht!
Da die Teilnehmerzahl beschränkt ist, werden die Anmeldungen nach Eingang berücksichtigt.


Die Veranstaltung wie auch der anschliessende Apéro werden Ihnen von der Lindenapotheke kostenlos offeriert.

Notfälle bei Kindern - was tun?

Dr. med. Christa Etter, Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin

Dienstag, 13. Juni 2017

mit Dr. med. Christa Etter

Dr. med Christa Etter ist Mitinhaberin einer Doppel-Kinderarztpraxis (mit Dr. Wolfang Brunschweiler) in Suhr

Schwerpunktthemen
Notfälle bei Kindern – welche Eltern oder Grosseltern haben sich dazu nicht schon Sorgen gemacht? Wie reagiere ich richtig? Wann braucht es eine Ärztin / einen Arzt, wann sogar Spital oder Ambulanz? Von Stürzen über Vergiftungen bis zu Fieberkrämpfen – Dr. Christa Etter versucht einen Überblick über die häufigsten, alltäglichen Notfälle bei Kindern zu geben. Sie zeigt mit praktischen Beispielen auf, wie Eltern und Angehörige sinnvoll reagieren und helfen können.

Nach oben

Kurz-Lebenslauf:

 

  • Abschluss Primarlehrerpatent
  • Tätigkeit als Primarlehrerin
  • Medizinstudium an den Universitäten Freiburg und Bern
  •  Assistenzzeit an den Spitälern Huttwil (Innere Medizin), Aarau, Baden und Chur (Pädiatrie) sowie an der Kinderuniversitätsklinik Bern (Kinderchirurgie)
  • Einblicke in die medizinische Arbeit in afrikanischen Entwicklungsländern
  • Facharzttitel FMH für Kinder- und Jugendmedizin
  • Mitinhaberin einer Doppel-Kinderarztpraxis (mit Dr. Wolfgang Brunschwiler)
  • In der Praxis auch Ausbildungstätigkeit für Kinderärztinnen und medizinische Praxisassistentinnen, Co-Expertin an Facharztprüfungen
  • Seit 2014: Humanitäre Einsätze als Kinderärztin für swisscor in der Schweiz und Moldawien
Fabian Vaucher, Präsident pharmaSuisse

Dienstag, 10. Januar 2017

mit Fabian Vaucher

Hausärzte stellen die medizinische Grundversorgung der Bevölkerung sicher. Doch es gibt immer weniger Hausärzte. Das stellt unser Gesundheitssystem vor Probleme. Apotheker haben aufgrund ihrer Ausbildung Kompetenzen, die heute zu wenig genutzt werden. Patienten könnten sich für Fragen rund um ihre Gesundheit vermehrt an Apotheken wenden. In diese Richtung gehen auch Bestrebungen auf politischer Ebene. Ziel ist es, damit die medizinische Grundversorgung der Bevölkerung sicher zustellen.

Fabian Vaucher studierte an der Universität Basel Pharmazie und schloss 1997 die Weiterbildung zum Offizinapotheker FPH ab.

Bereits während der Weiterbildung übernahm er die Verwaltung einer Apotheke in Buchs AG, von der er seit 2001 Mitinhaber ist.

Nach oben

2012 ergänzte er sein Portfolio mit der Mitinhaberschaft einer weiteren Apotheke in Küttigen. 

Fabian Vaucher amtete 2008 bis 2014 als Präsident des aargauischen Apothekerverbandes.

Grenze oder Herausforderung - du entscheidest!

Rüdiger Böhm

Dienstag, 20. September 2016

mit Rüdiger Böhm

Rüdiger Böhm ist Motivationstrainer, Coach, Redner, und Buchautor. Der Grenzgänger ist 100% authentisch. Er weiss, was es bedeutet, wenn sich im Leben binnen einer Sekunde einfach alles verändert.

«Plötzlich stand ich ohne Beine da. Aber nicht ohne Perspektive.» Ein Unfall verändert das Leben des Leistungssportlers Rüdiger Böhm schlagartig, doch er hadert nicht lange mit seinem Schicksal. Er macht einfach dort weiter, wo er mit Beinen aufgehört hat.

Vor seinem Unfall findet Rüdiger Böhm einen Spruch in einem Glückskeks, den er bis heute in seinem Portemonnaie aufbewahrt: «Du musst wissen, was du willst, oder nehmen, was übrigbleibt.» Dass dieses kleine Blatt Papier einmal mehr an Bedeutung gewinnen wird, war ihm noch nicht klar. Als er einen Tag vor seinem 27. Geburtstag mit dem neuen Rennrad unterwegs ist, um für den bevorstehenden Triathlon zu trainieren, übersieht ihn ein LKW. Er verunglückt schwer und verliert dabei beide Beine. In seinem Buch «No legs, no limits! Grenze oder Herausforderung – du entscheidest!» zeigt der Autor, dass die eigentliche Barrieren nur in unseren Köpfen sind. Scheinen Visionen und Ziele noch so weit weg, gilt es, nach ihnen zu streben und sich auf sie zuzubewegen.

Nach oben

Rüdiger Böhm ist Sportwissenschaftler und seit 2006 im Besitz des höchsten Fussballtrainerdiploms, der UEFA-Pro-Lizenz, und blickt auf 20 Jahre im Nachwuchsspitzenfussball zurück. Aktuell ist Böhm neben seiner Coachingtätigkeit als Dozent an der Fachschule für Gesundheitsberufe, der Swiss Prävensana Akademie, tätig.

Mehr zu Rüdiger Böhm finden Sie hier

Das Knie im Wandel der Therapien

Dr. med. Henning Ott

Dienstag, 7. Juni 2016

mit Dr. med. Henning Ott

Dr. med. Henning Ott ist Facharzt für Orhtopädie und Unfall- und Allgemeinchirurgie, Sport-, Notfall- und Tauchmedizin des Altius Swiss Sportmed Center in Rheinfelden. 

Schwerpunktthemen
Operative Behandlung von Verletzungen des Kniegelenkes, Knoperlchirurgie am Knie- und Sprunggelenk, konservative Behandlung von Verletzungen des Bewegungsapparates

Kurz-Lebenslauf:

  • Studium in Marburg und Bremen
  • Ausbildung zum Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie in Dortmund, Herne und Heidelberg
  • Mannschaftsärtzliche Tätigkeit (TSG 1899 Hoffenheim (1. Fussball-Bundesliga), U-19-/U-20-Fussballnationalmannschaft (DFB), Jugendmannschaften Borussia Dortmund und VfL Bochum)
  • Regelmässige Referententätigkeit mit Schwerpunkt Knorpel, Muskel- und Knieverletzungen

Nach oben

...mit 66 Jahren, da fängt das Leben an...

Dr. Jakub Samochowiec

Dienstag, 19. Januar 2016

mit Dr. Jakub Samochowiec, Forscher

Haben Sie eine klare Vorstellung von der Zeit nach Ihrer Pensionierung? Falls nicht, sind Sie nicht alleine. Wie wir einst altern werden, hängt immer mehr von unserer Phantasie ab und immer weniger von gesellschaftlichen und biologischen Normen.

In der Studie "Digital Ageing" vom Gottlieb-Duttweiler-Institut wurden Bilder des Alterns untersucht. Einerseits wurde eine Umfrage mit 1000 Teilnehmern von 20 bis 80 Jahren zur Vorstellung des Alterns durchgeführt. Andererseits wurde ein Blick in die Zukunft gewagt, wie sich zukünftige Veränderungen, wie Digitalisierung, Vernetzung und Medizin, auf das Altern von morgen auswirken werden.

Jakub Samochowiec
Dr. Jakub Samochowiec ist Sozialpsychologe und schrieb eine Doktorarbeit zu politischer Psychologie an der Universität Basel, wo er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Sozial und Wirtschaftspsychologie tätig war.

Das kranke Ohr

PD Dr. med. Andreas Schmelzer

Dienstag, 22. September 2015

mit PD Dr. med. Andreas Schmelzer

Die Otorhinolaryngologie (die Hals-Nasen-Ohrenheilkunde) befasst sich mit der Aufklärung und Behandlung von Erkrankungen wichtiger Kopf- Hals- und Sinnesorgane. Die Funktion des Ohres ist für unsere Kommunikation unabdingbar. Dazu gehören auch Stimm- und Sprachfunktionen. Das Ohr ist zudem Sitz des Gleichgewichtssystems, das für die Körperkontrolle wichtig ist. Stellen sich krankhafte Veränderungen des Aussen-, Mittel- oder Innenohrs ein, wird ein ausgeklügeltes Mini-System gestört. Der Vortrag behandelt den Aufbau dieses Systems «Ohr» und diskutiert die häufigsten otologischen Erkrankungen wie Schwerhörigkeit, entzündliche Erkrankungen der Ohren, aber auch Schwindel.

Andreas Schmelzer
1980 begann Andreas Schmelzer mit dem Medizinstudium an der Uni Tübingen. Sechs Jahre später promovierte er als Dr. med. Im Jahr 1998 habilitierte er als Privatdozent an der Uni in Bochum. Seit 2002 ist er Facharzt im Hals-Nasen-Ohren-Zentrum der Hirslandenklinik in Aarau mit Schwerpunkt auf der Hals- und Gesichtschirurgie.

Achtes Lindenforum: Das alternde Auge

Marcel Menke, Leitender Arzt Augenklinik Kantonsspital Aarau

Dienstag, 2. Juni 2015
!!! AUSGEBUCHT !!!

mit PD. Dr. med. univ. Marcel Menke

Mit zunehmendem Alter verändert sich das menschliche Auge. Viele Erkrankungen wie z. B. der graue Star, vaskuläre Erkrankungen der Netzhaut, die altersbedingte Makuladegeneration oder eine Netzhautablösung, werden bei Patienten mit höherem Alter deutlich häufiger diagnostiziert. Der Vortrag stellt die Besonderheiten des alternden Auges heraus und diskutiert die häufigsten, assoziierten ophthalmologischen Erkrankungen.

Seit Januar 2014 ist PD Dr. med. univ. Marcel Menke Leitender Arzt der Augenklinik am Kantonsspital Aarau. Er ist ausgebildeter Netzhautspezialist und vitreoretinaler Chirurg. Privat wohnt Dr. Menke mit seiner Frau und seinen 4 Kindern in Aarau. In seiner wenigen Freizeit widmet er sich seiner Leidenschaft für klassische Fahrzeuge.

Rückblick: Wenn die Arme zu kurz werden...

Das "Lindenforum - Gesundheit im Dialog" findet regelmässig in der Lindenapotheke im Park Schöftland statt und erfreut sich regen Interesses. Diesmal ging es um das alternde Auge. Zu Gast war Dr. med. Marcel Menke, Leiter der Augenklinik im Kantonsspital Aarau.

weiter zum Bericht aus dem Wynentaler Blatt Nr. 43

Das nächste Lindenforum findet am 22. September statt.

Siebtes Lindenforum: Angst

mit Prof. Dr. med. Oswald Oeltz, Bergsteiger

Der Vorarlberger wurde 1943 geboren. Bereits mit 5 Jahren startete er zu seiner ersten Bergtour, mit 8 träumte er vom Himalaja und mit 16 stand er auf dem Matterhorn. Er kletterte damals den 6. Schwierigkeitsgrad (entspricht der extremsten Schwierigkeit am Berg). Oelz studierte Medizin in Innsbruck.


Ab 1986 liess er sich am Unispital Zürich zum Internisten ausbilden. Von 1978 bis 1991 war er dort Oberarzt. Ab 1991 bis 2006 war Oelz Chefarzt für Innere Medizin am Triemli-Spital Zürich. Er liess sich bewusst frühzeitig pensionieren. Der begeisterte Bergsteiger ist einer der besten Höhenmediziner. Zur Zeit ist er Schafzüchter (laut eigenen Angaben hat er die schönsten Tiroler Steinschafe derSchweiz), freier Autor (eigene Bücher, Kolumne in der Bilanz), Bergsteiger, Ratgeber für medizinische Fragen und Vortragsredner. Im Januar 2015 im Rahmen des Lindenforums.


Der Bergsteiger Oelz ist eine lebende Legende: Seine weltweiten Expeditionen liessen ihn viele grosse Alpenwände durchsteigen und Erstbegehungen in den Alpen, Alaska, Jordanien und dem Oman vollziehen. Oelz war der dritte Bergsteiger auf den sogenannten «Seven Summits», den jeweils höchsten Gipfeln der sieben Kontinente.

Mehr zum 7. Lindenforum finden Sie hier

Nach oben

Dr. med. Oswald Oelz

Sechstes Lindenforum: Grenzerfahrungen

Vortragsabend mit Tanja Frieden, Olympiasiegerin:

Auf dem Weg an die Spitze - Grenzerfahrungen setzen Kräfte frei

Die prominente ehemalige Spitzensportlerin erläutert in ihrem Referat auf unterhaltsame Art und Weise die wichtigsten Grundlagen mentaler und körperlicher Kraft-Gewinnung. Wie Selbstmotivation funktioniert und wie physische und psychische Kraft getankt und eingesetzt werden. Dabei bezeichnet sie das Zusammenspiel zwischen Wahrnehmung im Körper und der bewusst gesteuerten Bewegung im Kopf als einen der wichtigsten Erfolgsfaktoren. Sie weiss, dass Erfahrungen an der eigenen Grenze zum Schlüssel für Entwicklung werden. Dort findet Sie persönliche Ressourcen, welche in der Krise und im Glück stark machen. Es ist darum spannend und lernbar, diese Ressourcen zu erkennen, zu optimieren und zu nutzen.

Mehr zum Vortrag vom 23. September'14

Nach oben

OTX World Bericht vom Februar 2014

Aktiv sein, sich zeigen, Vorträge halten, Foren organisieren und den OTX World Award gewinnen – in den Lindenapotheken tut sich viel. Grund genug für OTX World, eine der sieben Filialen näher anzuschauen und am vierten Lindenforum teilzunehmen.

Hier zum Bericht

Team der Lindenapothek im Park, Schöftland

Wir haben gewonnen!

Mit grosser Freude durfte die AB Lindenapotheke AG den erstmals verliehenen OTX World Award anlässlich des Swiss Pharma Forum 2013 im Trafo in Baden in Empfang nehmen. Unter 14 Wettbewerbsteilnehmern wurde das "Lindenforum - Gesundheit im Dialog" mit dem mit CHF 15'000 dotierten Preis ausgezeichnet. Was für eine überraschende Ehre.

Der Dank geht einerseits an die Jury des OTX World Award, andererseits an das gesamte Lindenteam, welches mit wertvollem und engagiertem Einsatz solche Aktivitäten erst zu einem preiswürdigen Erlebnis für unsere Kundschaft werden lässt.

der OTX World Award

Lesen Sie hier den Bericht von OTX World:

Der OTX World Award wurde 2013 lanciert, um besondere Aktivitäten aus Apotheken oder Drogerien auszuzeichnen. Gestern wurde der OTX World Award im Rahmen des Swiss Pharma Forums verliehen.

Lindenapotheke in Unterentfelden gewinnt OTX World Award 2013

Mit ihrer Aktivität, dem «Lindenforum», hat die Apotheke die fachkundige Jury überzeugt. Besonders imponiert haben der Mut und die Idee, über das typische Apothekenumfeld hinauszugehen und der Bevölkerung unter dem Motto «Gesundheit im Dialog» interessante Vortragsabende mit branchenfremden Referenten zu bieten.
Freuen darf sich nun die Lindenapotheke über den OTX World Award, einen Beratungstag mit einem Profi von adroplan Beratungs AG, sowie über eine Nespresso-Kaffeemaschine mit monatlicher Lieferung von Kaffee und Pausensnacks während eines Jahres.
Gerne stellen wir Ihnen die Lindenapotheke samt ihrer Aktivität in einer der nächsten Ausgaben von OTX World etwas ausführlicher vor. Fotos zur Verleihung sowie zum OTX World Swiss Pharma Forum finden auf otxworld oder in der Dezemberausgabe von OTX World.

Nach oben