Einige GeDANKEn zum Format „Lindenforum“

 

Geschätzte Lindenforum-Interessierte

Ich erlaube mir, mich mit diesem Email an Sie zu wenden, um den Dank der gesamten Lindenapotheke für Ihre Kundentreue auszudrücken.

Das fünfte Lindenforum – wir blicken zurück

Am Abend des 3. Juni 2014 durfte ich bereits zum fünften Lindenforum begrüssen. Ich bin erfreut, dass sich das neue Gefäss der Lindenapotheke – in erster Linie dank Ihnen - innert kurzer Zeit (Kickoff war der Januar 2013) etabliert hat. Heutzutage geschieht Informationsfluss selbstverständlich und automatisch. Trotzdem ist es uns gelungen, mit einerseits differenzierter Themenauswahl, andererseits sorgfältiger Referentenauslese, mit dem Lindenforum ein Format zu kreieren, das über die blanke Wissensvermittlung hinaus geht. Ich bemerke die wohlwollende und weitblickende Haltung unserer Gäste bei den unterschiedlichsten Themen:

  • Der ehemalige Fussballnati-Goalie Jörg Stiel war illustrer Premierengast und fesselte mit seinen persönlichen Ansichten zum Thema Glück.
  • Der Mentalcoach Jürg Mattes zeigte praktisch auf, wie spielerisch simpel Leistungswille und -bereitschaft in unserem Alltag Platz hat.
  • Der seit Ende April 2014 pensionierte langjährige Chef der Kriminalpolizei Aargau, Kommandant Urs Winzenried, appellierte an ein Zusammen der Bürgerschaft mit der Polizei, wenn es um unsere aller Sicherheit geht.
  • Dr. med. Christian Seidl referierte eindrucksvoll über das emotionale Thema Schmerz und zeigte Wege, und damit verbunden Hoffnung, auf, wie Schmerzleidende an Lebensqualität gewinnen können.

und ganz aktuell als fünften Streich bot der ausgewiesene Herzspezialist und Ausnahme-Herzchirurg Dr. med. Lars Englberger einen imposanten Einblick, was heute in der Herzmedizin alles möglich ist und wie die Trias Patientenversorgung, Ausbildung und Forschung an einem Unispital auf der einen Seite, an einer Privatklinik auf der andere Seite realisiert werden kann und in Zukunft werden soll.

Gesundheit im Dialog – Blick über den Tellerrand

Was mich hauptsächlich freut, ist die Tatsache, dass zu diesen doch sehr verschiedenen Themen, besonders der Dialog an den Anschluss an die jeweiligen Vorträge der Spezialisten, rege Dynamik entwickelt. Gerade durch die individuellen Erfahrungen und Sichtweisen von Ihnen, geschätzte Forumsteilnehmer, wird das jeweilige Thema von allerhand Seiten be- und durchleuchtet. Nur so ist ein Blick über den Tellerrand möglich.

Die Lindenapotheke – kompetenter Weitblick

Wir vom Forumsteam merken, dass das Bedürfnis da ist, sich auszutauschen. Auch wenn – oder vielleicht gerade deswegen? – heute Informationen ganz einfach und ganz schnell selber besorgt werden können. Spezifisch an diesem Punkt setzen alle Filialen der Lindenapotheken an: wir bringen unserer Kundschaft Zeit, persönliches Verständnis, Empathie und vor allem Kompetenz entgegen. Schön, wenn durch das Lindenforum ein zusätzliches Instrument gefunden wurde, dieses Bedürfnis nach sozialer und fachlicher Sicherheit erweiternd aufzufangen und zu befriedigen.

Ich freue mich auf weitere gelungene Lindenforumsabende in entspannter, kritischer und wissbegieriger Atmosphäre mit Ihnen.

Wie geht es weiter – Ausblick

Das nächste Lindenforum wird am 23. September 2014 stattfinden. Präzise Eckdaten werden im kommenden Lindenblatt im August, dem Lindenflyer im September und auf der Lindenapo-Homepage publiziert.

Ich verbleibe mit freundlichen Lindengrüssen und wünsche Ihnen einen saftig-grünen Sommer.

Marisa Brunner

Marisa Brunner